Difference between revisions of "User talk:Dp"

From ArchWiki
Jump to: navigation, search
 
Line 1: Line 1:
 
Hey Damir, wie siehts aus mit dem Erlauben der Userstyles? Hab dir glaub ich mal vor einem oder 2 Monaten ne PN deswegen geschrieben und daraufhin ein FW aus der Mailingliste erhalten, aber nichts weiter gehört?
 
Hey Damir, wie siehts aus mit dem Erlauben der Userstyles? Hab dir glaub ich mal vor einem oder 2 Monaten ne PN deswegen geschrieben und daraufhin ein FW aus der Mailingliste erhalten, aber nichts weiter gehört?
 
MfG, [[User:Hellwoofa|Hellwoofa]] 03:19, 22 December 2005 (EST)
 
MfG, [[User:Hellwoofa|Hellwoofa]] 03:19, 22 December 2005 (EST)
 +
 +
: Naja was heißt die Einheit schwächen? der Defaultstyle wird ja für jeden, der sich nicht die Mühe macht, die eigenen Seiten anzulegen, erhalten bleiben. Und das wird sicherlich ein großer Teil sein. Trotzdem können eigene Styles die Funktionalität für den jeweiligen Benutzer stark erhöhen (bin in 5 Wikis registriert, in allen anderen hab ich meinen Style, nur im Archwiki muss ich mich immer wieder ungewöhnen). Dabei mein ich jetzt nicht nur solche Fälle wie mich, sondern ganz einfach auch die Leute, die in der Wikipedia n tolles Style entdeckt haben, bei dem die Anordnung der Buttons den jeweiligen Personen viel mehr zusagt... auch ermöglicht man dadurch bessere Lesbarkeit für Rot/Grün-Schwache etc, da die sich eigene Styles einbinden können (ok, bei der "kleinen" Arch-Community kein wirklich starkes Argument aber an sich schon eine Erwähnung wert....) MfG, [[User:Hellwoofa|Hellwoofa]] 09:34, 30 December 2005 (EST)

Revision as of 14:34, 30 December 2005

Hey Damir, wie siehts aus mit dem Erlauben der Userstyles? Hab dir glaub ich mal vor einem oder 2 Monaten ne PN deswegen geschrieben und daraufhin ein FW aus der Mailingliste erhalten, aber nichts weiter gehört? MfG, Hellwoofa 03:19, 22 December 2005 (EST)

Naja was heißt die Einheit schwächen? der Defaultstyle wird ja für jeden, der sich nicht die Mühe macht, die eigenen Seiten anzulegen, erhalten bleiben. Und das wird sicherlich ein großer Teil sein. Trotzdem können eigene Styles die Funktionalität für den jeweiligen Benutzer stark erhöhen (bin in 5 Wikis registriert, in allen anderen hab ich meinen Style, nur im Archwiki muss ich mich immer wieder ungewöhnen). Dabei mein ich jetzt nicht nur solche Fälle wie mich, sondern ganz einfach auch die Leute, die in der Wikipedia n tolles Style entdeckt haben, bei dem die Anordnung der Buttons den jeweiligen Personen viel mehr zusagt... auch ermöglicht man dadurch bessere Lesbarkeit für Rot/Grün-Schwache etc, da die sich eigene Styles einbinden können (ok, bei der "kleinen" Arch-Community kein wirklich starkes Argument aber an sich schon eine Erwähnung wert....) MfG, Hellwoofa 09:34, 30 December 2005 (EST)